Sonntag, 27. Dezember 2015

Woche 9

118.9
Nachdem ich letzte und vorletze Woche krank war, wozu noch ein Krankenhausaufenthalt kam da ich einen fetten Hexenschuss hatte, hab ich es deutlich schleifen lassen.
Sport war ja eh nicht drin. Weihnachten ruschte rein...
Aktuell hat sich also nicht viel getan, aber das ist immerhin besser als wieder nach oben zu gehen.
Was mich am meisten angekotzt hat, war die Tatsache, das ich bevor der Schuss kan, ja schon wieder sportlich aktiv war...ich empfand das als tiefe Kränkung. Und natürlich waren da auch die Gedanken :
Siehste mal...biste zu Dick....Hast es mit Anfang 40 schon im Kreuz..

Dabei hat das ja damit nicht wirklich was zu tun, sondern eher mit Muskeln und derem vorhandensein....
Vorgstern war ich richtig lang laufen, das tut mir echt immer gut, allerdings hab ich Schwierigkeiten damit, wenn ich im Arbeitsblock stecke...dehalb werde ich das laufen jetzt dann immer in meine Arbeitszeit versuchen zu legen.Und ansonsten ausserhalb.
Heute ist wieder Rückengymnastik dran...sowas wie letzte Woche möchte ich nicht wirklich nochmal.

Mit dem Essen klappt es mehr oder weniger ganz gut. Ich merke jedenfalls immer besser wann Schluss ist, und kann mich dann immer öfter diszipinieren. Allerdings hänge ich halt echt seit 2 Wochen auf den 118 rum, das macht mürbe...
Trinken ist nach wie vor ein Problem.Mit Mühe komme ich auf meine 2 Liter.
Und ich habe an Heiligabend einen Schokoweihnachtsmann gegessen.
das blieb der einzige und die Kinder haben alle Plätzchen aufgegessen, das finde ich sehr löblich.
Ich merke wenn ich irgendwelche Vorräte im Haus abe, fällt es mir schwer meine Gedanken davon fern zu halten.
Deshalb kauf ich es auch gar nicht mehr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen